Team-System hat bereits im Jahr 1998 mit seinem ersten Telekomprojekt bei der LTN Liechtenstein begonnen.

In dieser Zeit entstand die Liniendatenbank zur Verwaltung des physischen Leitungsnetzes des Fürstentums.

Im Anschluss daran wurden wiederholt ähnliche Projekte an uns herangetragen, eines davon in Bosnien Herzogovina, wo für den Betrieb eines Glasfaserrings eine komplette Telekom aufgebaut werden muss.

Schlussendlich beschäftigen wir uns auch mit neuen Prodktideen, die als Content für neue Trägertechnologien, wie z.B. UMTS interressant sind.

 
 
 Bosnien-Herzegovina

Ein Glasfaser-Backbone für Bosnien Herzogovina entsteht. Nach Ende des Krieges muss jetzt eine komplett neue Infrastruktur aufgebaut werden. Die drei verschiedenen ethnischen Entitäten und ihre jeweiligen PTTs waren bisher nicht in der Lage das Land flächendeckend mit Telekommunikation zu versorgen. Das Projekt Boslink verspricht dabei Abhilfe.

Das Projekt verbindet als einziges Glasfaserprojekt in Bosnien Herzogovina alle drei ethnischen Entitäten und schafft damit erst die Voraussetzungen für eine flächendeckend funktionierende Infrastruktur. Aus Sicht der UNHCR handelt es sich dabei um eines der wichtigsten Projekte für den Wiederaufbau des Landes.

Inhalt des Projektes ist die Verlegung eines Glasfaserrings entlang der bosnischen Bahnlinien, wobei rund 80% der bosnischen Bevölkerung im unmittelbaren Umfeld dieser Bahnstrecken beheimatet ist. Trotz des weltweit eher erlahmenden Festnetz- / Glasfasergeschäftes ist das Projekt aufgrund der besonderen Verhältnisse für Investoren auch ökonomisch interessant.

Im Zuge des Vorprojektes wurde durch in Bosnien Herzogovina ansässige Spezialisten die technische Planung inklusive einer digitalen Karte mit genauer Planung der Rohrführung entlang der Geleise erstellt.

Details [...]

 

 
 Liniendatenbank

Das Produkt LDB entstand anlässlich eines Telekomprojektes, in dem ein regionales Telefonnetz verwaltet werden musste. Die Verwaltung dieser rund 30.000 Telefonanschlüsse bzw. des dahinterliegenden physischen Netzwerkes erwies sich dabei insoferne als Problem, als die dafür geeigneten Lösungen entweder preislich unerreichbar waren oder die geforderte Funktionalität einfach nicht erfüllten.

Daraufhin wurde die Liniendatenbank LDB entwickelt, die es erlaubt, das komplette Netz vom Telekombetreiber bis zum Endkunden in einer einzigen Anwendung zu verwalten.

Wir haben daraus ein Framework entwickelt, in dem es sehr rasch möglich ist, die verschiedensten Anforderungen eines Netzbetreibers abzudecken. Unabhängig von den verwendeten Leitungsverläufen, aktiven und passiven Komponenten und Endgeräten, die dem Nutzer zur Verfügung gestellt werden, können alle Daten in einer einzigen Applikation zusammengeführt werden. Neben der dadurch automatisch aktuell gehaltenen Dokumentation des Netzwerkes, wird dadurch die gesamte Administration, Netzplanung, Netzausbau, Fehlerbehebung und der Kundenservice stark vereinfacht.

Details [...]